Am 9. Mai 2017 kamen insgesamt 18 Lese-Interessierte zu einer gemütlichen Runde zusammen.

 

Zu Beginn wurde ein wunderbarer Feuilletonbeitrag von Hatice Akyün vorgelesen. Sie schreibt darin über ihre ersten Leseerfahrungen  in einem Bücherbus in Duisburg-Marxloh.

 

Nichts hat das Leben der Schriftstellerin so sehr verändert wie der Duisburger Bücherbus. Hier der Link dazu:

 

 

http://www.zeit.de/zeit-magazin/2016/30/hatice-akyuen-duisburg-buecherbus-schriftstellerin

 

Hatice Akyün erhält am 2. Juni 2017 den Preis des Deutschen Bibliotheksverbandes. Herzlichen Glückwunsch!

 

Anschließend haben wir über folgende Bücher gesprochen:

 

John F. Burnett / Terror auf See

Antoine Leiri / Meinen Hass bekommt ihr nicht

Maria Blumencron / Flucht über den Himalaya

Sybille Lewitscharoff / Killmousky + Apostolow

Marc Aurel / Selbstbetrachtungen

Lutz Seiler / Kruso

Dietrich Garstka / Das schweigende Klassenzimmer

Siegfried Lenz / Schweigeminute

Marlen Haushofer / Die Wand

Nino Haratischwili / Brilka - Das achte Leben

Ariella Kornmehl / Alles, was wir wissen konnten

Marcel Reich-Ranicki / Der Fall Heine

Mike Dash / Tulpenwahn

Fritz Koch-Gotha / Die Häschenschule

 

Vielen Dank für die vielseitigen Beiträge!